Grün-Weiß gewinnt Verfolgerduell mit 6-2

Grün-Weiß gewinnt Verfolgerduell mit 6-2

Nils Feddersen trifft in seinem ersten Spiel doppelt.

Am Sonntag war die zweite Mannschaft von Viktoria Doveren zu Gast in unserem Stadion.

Für beide Mannschaften ging es in dem Spiel darum, den Anschluss an die Aufstiegsplätze nicht zu verlieren. In der Anfangsphase agierten beide Teams aus einer kontrollierten Defensive.

In der 25. Spielminute musste Daniel Burghardt nach einem Foulspiel verletzungsbedingt den Platz für Nils Feddersen verlassen. In der 31. Spielminute war es dann der eingewechselte Nils Feddersen der nach schönem Zuspiel von Erik Jansen unsere Mannschaft mit 1-0 in Führung schoss.

Mit dem Führungstor im Rücken spielten unsere Jungs mutiger und Stefan Batalia setzte  in der 34. Spielminute Julian Burghardt in Szene, der das 2-0 erzielen konnte.

In der 4. Minute der Nachspielzeit der ersten Halbzeit verwandelte Doveren einen Eckball direkt und
so ging unsere Mannschaft mit einer knappen aber verdienten 2-1 Führung in die Halbzeitpause.

Als Matthias Fuchs in der 51. Spielminute den Ball in den Lauf von Nils Feddersen spielte, erzielte Nils
sein zweites Tor zur 3-1 Führung. Unsere Jungs spielten jetzt noch druckvoller und so konnte in der 61. Spielminute Marc Schmidt mit einem Distanzschuss den Torwart von Doveren zum 4-1 überwinden.

 
Nur 3 Minute später erzielte Erik Jansen nach schönem Zusammenspiel mit Daniel Burghardt das 5-1.
Unschöner Höhepunkt in einer sonst fairen Partie war die 70. Spielminute.

Als Daniel Burghardt im Strafraum der Gäste an den Ball kam, rutsche ein Abwehrspieler so
unglücklich in Daniels Knöchel, dass Daniel das Spiel beenden und zur weiteren Untersuchung mit Verdacht auf Außenbandriss ins Krankenhaus musste.

Den fälligen Strafstoß verwandelte Dennis Bartsch souverän zum 6-1.

Den Endstand zum 6-2 erzielte der Gast in der 93. Spielminute.

Nach dem Sieg über Doveren steht unsere Mannschaft jetzt 4 Punkte hinter einem Aufstiegsplatz.

O.B.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.